Die Plattform MAP umfasst Fachgesellschaften und Fachgremien aus den Disziplinen Mathematik, Astronomie und Physik. Sie unterstützt die Tätigkeiten dieser Organisationen und koordiniert und fördert die Forschung und Bildung im Bereich Mathematik, Astronomie und Physik.

Bild: ESO

Buchvernissage «Das Jungfraujoch: Geschichte der Hochalpinen Forschungsstation 1922-1952»

Zeit

18:00 - 20:30

Veranstaltungsort

Alpines Museum der Schweiz,
Helvetiaplatz 4, 3005 Bern

Am öffentlichen Symposium findet die Vernissage des Buches «Das Jungfraujoch: Geschichte der Hochalpinen Forschungsstation 1922-1952» statt und der Prix de Quervain 2022 im Gebiet der Polarforschung wird verliehen.

Buchcover Das Jungfraujoch: Geschichte der Hochalpinen Forschungsstation 1922-1952
Bild: Hier und Jetzt

Dazu gehört

Buchcover Das Jungfraujoch: Geschichte der Hochalpinen Forschungsstation 1922-1952

Das Jungfraujoch

Mit dem Bau der Bahn auf das Jungfraujoch und deren Eröffnung im Jahr 1912 war die Idee verbunden, wissenschaftliche Forschung auf «höchster» Ebene durchführen zu können. 1931 schliesslich, nach fast

Bild: Hier und Jetzt
Buchcover Das Jungfraujoch: Geschichte der Hochalpinen Forschungsstation 1922-1952

Buch «Das Jungfraujoch»

Mit dem Bau der Bahn auf das Jungfraujoch und deren Eröffnung im Jahr 1912 war die Idee verbunden, wissenschaftliche Forschung auf «höchster» Ebene durchführen zu können. 1931 schliesslich, nach fast

Bild: Hier und Jetzt

Geeignet für

Alter:
  • 18+
  • 20-40
  • 55+
  • Rollstuhl

Aktivität

Inhalt: mittel

Interaktivität: aktiv/passiv

Drinnen/draussen: drinnen

Kategorien

  • Geschichte

Kontakt

Dr. Christoph Kull
Akademien der Wissenschaften Schweiz
Schweizerische Kommission für Polar- und Höhenforschung (SKPH)
Haus der Akademien
Postfach
3001 Bern

Sprachen: Deutsch
Wetterabhängig? Nein
Kostenpflichtig? Nein