Dedekind Lectures 2021

Konstruktion der reellen Zahlen

Ora

18:45 - 19:45

Luogo della manifestazione

ETH Zürich
Hauptgebäude G3

Vortrag zum 163. Jahrestag der Begründung der reellen Zahlen durch Richard Dedekind an der ETH Zürich

Richard Dedekind definierte als erster die reellen Zahlen
Immagine: ETH Bibliothek Zürich, Johannes Ganz

Die Griechen definierten die Zahlen als Verhältnisse von Strecken. Auch die Operationen Addition und Multiplikation wurden geometrisch definiert. Die Pythagoräische Schule liess dabei nur ganzzhalige Verhältnisse zu - die rationalen Zahlen. Doch rasch stösst man auf ein Problem: In einem Quadrat stehen die Länge der Kante und der Diagonale nicht in einem ganzzahligen Verhältnis. In der Zahlengerade der rationalen Zahlen gibt es Lücken. Um diese Lücken zu stopfen wurden unterschiedliche Konzepte entwickelt. Unter anderem konstruierte Richard Dedekind am 24. Dezember 1858 die reellen Zahlen mit seinen Dedekind'schen Schnitten. Norbert A'Campo, emeritierter Professor der Universität Basel, gibt eine Einführung in Dedekinds Arbeit.

Categorie

Lingue: Tedesco